IRI - INSTITUT FÜR RAUMFORSCHUNG & IMMOBILIENWIRTSCHAFT

Das Institut für Raumforschung & Immobilienwirtschaft (IRI) wurde 2010 als Partnerschaftsgesellschaft in Dortmund gegründet. IRI ist ein Spin-off der Bergischen Universität Wuppertal, Fachgebiet Ökonomie des Planens und Bauens am Fachbereich Architektur.
Das Institut bietet innovative und praktische Lösungen und Beratungsleistungen für private und öffentliche Auftraggeber.

Die Gründer des Instituts für Raumforschung & Immobilienwirtschaft sind Prof. Dr. Guido Spars, Inhaber des Lehrstuhls Ökonomie des Planens und Bauens an der Bergischen Universität Wuppertal, Dr.- Ing. Roland Busch und Dipl.-Ing. Michael Heinze. Der interdisziplinäre Arbeitsansatz des Instituts wird durch die Gründer und ihre jeweiligen Qualifikationen als Volkswirt, Stadt- und Raumplaner getragen.

 

 

AKTUELLES

Projekt CREATE|NET NRW im Rahmen der Landesinitiative Create.Media.NRW gestartet: IRI untersucht zusammen mit netz.NRW mögliche Strategien für die Immobilienwirtschaft zur Gestaltung und Vermarktung von Kreativstandorten

Neue Veröffentlichung von Dr. Roland Busch:"Inländische Wanderungen in Deutschland – wer gewinnt und wer verliert?"

IRI führt zusammen mit Studio UC und Zebralog die Moderationsprozesse im Rahmen der Qualitätsoffensive Innenstadt Elberfeld in Wuppertal durch

Zusammen mit dem Büro Jahn, Mack & Partner wurde IRI von der Stadt Oranienburg mit der Entwicklung einer Baulandstrategie beauftragt

 

Im Rahmen des Projektes CREATE|NET NRW gefördert durch:

 

© 2016 Institut für Raumforschung & Immobilienwirtschaft I Impressum